Kontakt Be part of the Ormazabal talent

RELIABLE INNOVATION.
PERSONAL SOLUTIONS.

Energieversorger | 1 Sep 2014

33/13.2 kV 2x10 MVA Villa Flandria Transformatorstation

Ormazabal hat eine Nachrüstung und Erweiterung der Transformatorstation Villa Flandria vorgenommen. Sie wird vom Energieversorger Lujáns betrieben. Ihre Nachrüstung und Erweiterung ermöglichten die Energieverteilung in der 60 km von Buenos Aires gelegenen Verwaltungseinheit Luján.
 
Die Transformatorstation von Villa Flandría beliefert die gleichnamige Stadt sowie weitere Städte in Luján mit elektrischer Energie. Dazu gehören Jáuregui, Loreto, Cortinez, Olivera und die Hauptstadt Luján.
 
Aufgrund des steigenden Bedarfs an Elektrizität stellte die Funktionserfüllung der Transformatorstation eine besondere Schwierigkeit dar.
 
Aus technischer Sicht erfolgte die Lieferung der folgenden Produkte und Dienstleistungen schlüsselfertig, nachdem das in der öffentlichen Ausschreibung von Ormazabal vorgelegte Angebot den Zuschlag erhielt:
 
·         Eine Einheit mit 33 kV des Systems cgm.3 besteht aus fünf automatischen Vakuum-Leistungsschaltern für die Ein- und Ausgänge der Anschlüsse, zwei Längsverbindungen und einem gesicherten Ausgang für Hilfsdienste.
·         Eine Einheit mit 13,2 kV cgmcosmos Systemschaltfeldern besteht aus zehn automatischen Vakuum-Leistungsschaltern für die Ein- und Ausgänge der Anschlüsse, einer Längsverbindung und zwei Modulen für Sammelschienen-Spannungsmessung.
·         Elektronische Multifunktionelle Schutzeinheiten für beide Einheiten der Schaltfelder, die durch ein IEC 61850 Kommunikationsprotokoll miteinander verbunden sind.
·         Hilfsdiensttransformatoren enthalten die notwendigen Komponenten für den Schutz, die Steuerung und die Anschlüsse.
·         48 Vdc Hilfsdiensteinheiten (Gleichrichter, Batterien, Ladegeräte, Schutz- und Steuergeräte), Kabellegungen und -verbindungen.
·         MR automatische Spannungsregler und deren Steuerungssysteme, die mit beiden Transformatoren verbunden sind.
·         Fernsteuerung und Kommunikationsplatine mit der Lieferung von Hardware, Software und der Erstellung der Database, in Übereinstimmung mit den Bedürfnissen der Kunden.
·         Konfiguration aller Schutz-, Mess-, Steuerungs- und Kommunikationsgeräte.
·         Verlegung und Anschluss aller Spannungs- und Fernsteuerungsleitungen zwischen dem Kontrollraum und den 33 und 13,2 kV Seiten der zwei neuen 10 MVA Transformatoren.
·         Konstruktion und Anschluss eines neuen Erdungsnetzes.
·         Sanierungsarbeiten, um den Kontrollraum an die neue Anordnung der Schaltfelder anzupassen.
·         Betonierung der neuen Einfassungen der Transformatoren und Kabelkanäle.
·         Neue Innen- und Außenbeleuchtung der Transformatorstation.
·         Neue Verschaltung mit Erdkabeln von den Polklemmen der Freileitungen zu den Steuerausgängen der Schaltfelder.
·         Hauptanschluss, Konfiguration und Inbetriebnahme.
 
Die Verwendung von gasisolierten Schaltanlagen und innovativen Betriebsmitteln, die nicht von aggressiven Umwelteinflüssen, Leistungserhöhung oder der Anzahl der Ein- und Ausgänge beeinflusst werden, ermöglicht dem Energieversorger eine unterbrechungsfreie Energieversorgung der Städte - sogar bei unvorhergesehenen Umständen.