Kontakt Be part of the Ormazabal talent

RELIABLE INNOVATION.
PERSONAL SOLUTIONS.

Dienstleistung | 10 Aug 2021

Druckabsorbersystem sorgt bei Photovoltaik-Projekt für ein Maximum an Sicherheit



Bereits seit vielen Jahren setzt die Beton- und Energietechnik Heinrich Gräper GmbH & Co. KG bei verschiedenen Kundenprojekten auf Mittelspannungstechnik von Ormazabal. So auch in der Übergabestation des eignen Standorts.
 
Als Hersteller für Transformatorenstationen unterstützt die Unternehmensgruppe Gräper ihre Kunden dabei, die Energiewende zu gestalten. Auf dem Weg hin zu  ressourcen- und klimaschonenden Energien hat das Unternehmen auch für sich selbst diverse Maßnahmen zur CO2-Reduzierung ergriffen. Dazu zählt unter anderem die Errichtung einer Photovoltaik-Anlage auf den Werkhallen am Firmenhauptsitz in Ahlhorn. Die hierfür umgebaute Netzanschlussstation wurde mit einer Mittelspannungs-Schaltanlage von Ormazabal inklusive Druckabsorbersystem ausgestattet.
 
Umgesetzt wurde das Projekt von der Ernst Elley GmbH & Co. KG als Tochterunternehmen der Gräper-Gruppe.  Christian Schüer, der gemeinsam mit seinem Kollegen Timo Herden das Projekt bei Elley leitete, erklärt: „Die von Ormazabal gelieferte Schaltanlage versorgt nicht nur unseren Produktionsstandort mit grünem Strom, sondern speist den Überschuss auch in das Versorgungsnetz der EWE ein. Die vorhandene Anlage nutzte nach heutigem Standard veraltete Technik, die nicht mehr den Richtlinien des Netzbetreibers entsprach. Sie musste für die Erweiterung des Netzanschlusses ausgetauscht werden. Die neue Schaltanlage aus dem Hause Ormazabal ist gasisoliert und erfüllt die aktuellen Anforderungen.“
 
Die eingesetzte Anlage des Typs gae630 ist optional mit einem Druckabsorbersystem erhältlich und wurde auf Wunsch inklusive Anschlussflansch geliefert: „Uns war wichtig, dass im Falle eines Fehlers auftretende Gase nach IEC 61936-1 aus der Betonstation heraus geleitet werden. Das dient nicht nur dem Schutz der dort verbauten Technik, sondern vor allem auch der Sicherheit der Mitarbeitenden, die sich eventuell zu dem Zeitpunkt einer Störung in der Station befinden“, betont Timo Herden. Um die Ormazabal Schaltanlage den Gegebenheiten im Inneren der Betonstation anzupassen, baute Gräper nach Vorgabe von Ormazabal einen Gasumlenkkanal. Dieser wurde per Flansch an die Absorber der Schaltanlage angeschlossen und bietet dadurch eine sichere Lösung. „Der Vorteil einer solchen Lösung ist, dass sich die Schaltanlage für Austauschmaßnahmen sowie für den Retrofit gut eignet“, erläutert Christian Schüer.
 
Weitere Informationen und persönliche Beratung zum Einsatz von Druckabsorbersystemen erhalten Sie bei Ihrem Ormazabal Ansprechpartner unter vertrieb@ormazabal.de