Kontakt Be part of the Ormazabal talent

RELIABLE INNOVATION.
PERSONAL SOLUTIONS.

Elektrofahrzeug | 26 Mai 2022

Ormazabal realisiert Netzanschluss für Technologie-Testzentrum von IONITY



Als Joint Venture führender Automobilhersteller hat IONITY Ende 2021 in Unterschleißheim, unweit der Unternehmenszentrale in München, auf einem 5.000 Quadratmeter großen Areal ein modernes Testzentrum eröffnet: Hier werden alle Komponenten für den Betrieb der HPC-Ladepunkte unter realistischen Einsatzbedingungen getestet – darunter auch die Mittelspannungskomponenten für den Netzanschluss und die Fernwirktechnik. Diese stammen aus unserer Herstellung und wurden individuell auf die besonderen Anforderungen des innovativen Projektes zugeschnitten.
 
„Die Übergabestation für den Anschluss an das Mittelspannungsnetz musste so ausgelegt sein, dass die unterschiedlichen Systeme gleichzeitig betrieben werden können“, erläutert der zuständige Solutions Manager Antonio González Espinosa. „Es ist eine Mischanlage zur Abnahme und Einspeisung für zwei Ladeinfrastrukturen, die leistungstechnisch unterschiedlich ausgestattet sind.“

Die Station wurde zudem um unsere hauseigene Fernwirktechnik ergänzt. „So hat der Netzbetreiber unter anderem die Möglichkeit, seine Eingangsschaltfelder remote zu steuern und relevante Messwerte aus der Übergabestation für den allgemeinen Netzbetrieb zu erhalten“, erklärt Antonio González Espinosa. Die Fernwirktechnik ist unterteilt in zwei Systeme: das vom Netzbetreiber bereitgestellte Gateway und eine Kunden-Fernwirkanlage von IONITY. Der Austausch zwischen ihnen erfolgt über das Fernwirkprotokoll IEC 60870-5-101. Als kundenseitige Fernwirkanlage kommt unsere kompakte Fernsteuereinheit ekor.uct zum Einsatz. Sie wird als fertige Lösung in einem Schrank geliefert und beinhaltet eine unabhängige, unterbrechungsfreie Stromversorgung, die neben dem Eigenbedarf auch das Netzbetreiber-Gateway versorgt. „Der Netzbetreiber-Anschluss wird über einen Ring bzw. Durchgang mit einer Konfiguration von Kabelfeld/Kabelfeld/Übergabefeld mit Lasttrennschalter angeschlossen. Alle drei Felder sind mit Fernsteuermöglichkeit umgesetzt“, erklärt der Solutions Manager. „Die Station verfügt über einen Eigenbedarfstransformator mit einer Leistung von 4.600 VA für die Versorgung aller Geräte und wird an ein eigenes Transformatorfeld mit Sicherungs-Lasttrennschalter angeschlossen.“ Auf diese Weise bleibt die Versorgung unabhängig von den Transformatorstationen bestehen, sollten diese vom Netz getrennt sein.
 
Unser Solutions Team hat die gesamte technische Planung inklusive Fertigstellung der Übergabestation binnen sechs Monaten realisiert. Alexander Hörig, Manager IONITY Test Site, zeigt sich zufrieden: „Ormazabal war während der gesamten Projektphase präsent und hat uns persönlich beraten. Bei den vielseitigen Herausforderungen dieses speziellen Projektes haben wir immer wieder gemeinsam Lösungsansätze gefunden und erfolgreich umgesetzt. Durch die kompetente Unterstützung von Ormazabal und die Lieferung der schlüsselfertigen Übergabestation können wir uns nun auf die Kernaufgaben unseres Testzentrums konzentrieren.“